Textversion
Schule Aktuelles ESIS - Schulmanager-Online Termine Klassen Fachbereiche AGs Lehrer Eltern u. Schüler Links
Startseite Aktuelles

Aktuelles


Informationen Corona

Schulleitung Sekretariat Hausmeister Kontakt Von A-Z Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Aktuelles

Öffnungszeiten

Sommerferien: 01.08.-12.09.2022

Das Sekretariat der Schule ist

geöffnet: 01.08. - 05.08.2022 von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
12.08.2022 von 08:00 Uhr - 10:00 Uhr
05.09. - 10.09.2022 von 08:00 - 12:00 Uhr
12.09.2022 von 09:00 - 12:00 Uhr

geschlossen: 08.08. - 04.09.2022

Erster Schultag

Erster Schultag ist 13.09.2022.

Anwesenheit an der Schule :


07:30 Uhr
für alle Klasse 6-10 Unterrichtsbeginn: 07:45 Uhr
08:15 Uhr für die Klassen 5a und 5b vor dem Haupteingang Begrüßung in der Aula: 08:30 Uhr

Unterrichtsende: 11:00 Uhr

Aufnahmeprüfungen M-Zug

In § 7 der Mittelschulordnung wird die Aufnahme in die Mittlere-Reife-Klassen geregelt. Hier ein Auszug mit den Regelungen zur Aufnahmeprüfung:

(2) 1Die Aufnahmeprüfung nach Abs. 1 findet in den Jahrgangsstufen 6 bis 8 in den letzten Tagen der Sommerferien und in der Jahrgangsstufe 9 zeitnah nach dem Erwerb des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule statt; sie erstreckt sich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch. 2Eine Teilnahme an der Aufnahmeprüfung ist nur in den Fächern nach Satz 1 möglich, in denen eine Notenverbesserung erreicht werden kann und wenn im Fall einer Notenverbesserung die nach Abs. 1 zur Aufnahme in eine Mittlere-Reife-Klasse erforderliche Durchschnittsnote erreichbar ist; die Aufnahmeprüfung kann nicht zu einer Notenverschlechterung in einem Fach führen. 3Die Erziehungsberechtigten entscheiden nach Beratung durch die Schule, in welchen der nach Satz 2 möglichen Prüfungsfächern die Schülerinnen und Schüler an der Aufnahmeprüfung teilnehmen. 4Die Gesamtnote wird in Fächern, in denen eine Prüfung abgelegt wurde, aus der Note im Jahreszeugnis oder im Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und der Prüfungsnote ermittelt; bei einem Durchschnitt von n,5 gibt in der Regel die Prüfungsnote den Ausschlag. 5In Fächern, in denen keine Prüfung abgelegt wurde, gilt die Note im Jahreszeugnis oder im Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule als Gesamtnote. 6Die Summe der Gesamtnoten in den Fächern nach Satz 1 wird durch den Faktor 3 geteilt; der dadurch entstandene Zahlenwert bildet die Durchschnittsnote im Sinn des Abs. 1.

Anmeldung zu den Aufnahmeprüfungen M-Zug

Die Aufnahmeprüfungen in die Mittlere-Reife-Klassen für den Landkreis Neu-Ulm finden im Jahr 2022 zentral an der Karl-Salzmann-Mittelschule statt.
Anmeldung: 01.07.-05.07.2022 von 09:00 - 11:00 Uhr
Ort: Sekretariat der Karl-Salzmann-Mittelschule
Unterlagen: Ausweis des Schülers, Jahreszeugnis und Antrag zur Teilnahme mit Schulstempel und Unterschrift und Fächerwahl

Die Prüfungen finden statt am:
07.09.2022 um 08:30 Uhr in Deutsch
08.09.2022 um 08:30 Uhr in Mathematik
09.09.2022 um 08:30 Uhr in Englisch/Muttersprache

Bitte achten Sie darauf 15 Minuten vor Prüfungsbeginn an der Schule zu sein. SchülerInnen, die sich verspäten, die also nicht um 08:30 Uhr im Prüfungsraum sind, können nicht an den Prüfungen teilnehmen.

Info-Abend-Mittlere-Reife-Zug

Übertritt in die M 7
Ihr Kind kann in die 7. Jahrgangsstufe des M-Zweiges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis oder Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 6 folgende Bedingungen erfüllt:

bei einem Schnitt von 2,66 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich
ab einem Schnitt von 3,00 und schlechter (D, M, E): auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche

Übertritt in die M 8
Ihr Kind kann von der 7. Klasse Mittelschule in die Jahrgangsstufe 8 des M-Zuges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis oder dem Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 7 folgende Bedingungen erfüllt:

bei einem Durchschnitt von 2,33 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich
bei einem Durchschnitt von 2,66 und schlechter (D, M, E): Auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche

Übertritt in die M 9
Ihr Kind kann von der 8. Klasse Mittelschule in die Jahrgangsstufe 9 des M-Zuges eintreten, wenn es im Zwischenzeugnis oder im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 8 folgende Bedingungen erfüllt:

bei einem Durchschnitt von 2,33 und besser (D, M, E): Übertritt auf Antrag der Erziehungsberechtigten uneingeschränkt möglich
bei einem Durchschnitt von 2,66 und schlechter (D, M, E): Auf Antrag der Erziehungsberechtigten und Bestehen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Sommerferienwoche

Übertritt in die M 10
Ihr Kind kann in die 10. Jahrgangsstufe des M-Zuges aufgenommen werden, wenn es folgende Bedingungen erfüllt:

wenn der qualifizierende Abschluss der Mittelschule mit der Durchschnittsnote 2,33 oder besser (D, M, E) erworben wurde: Übertritt auf Antrag der Eltern uneingeschränkt möglich
wenn der qualifizierende Abschluss der Mittelschule mit der Durchschnittsnote 2,66 und schlechter (D, M, E) erworben wurde: Übertritt auf Antrag der Eltern und Bestehen einer Aufnahmeprüfung, die an der aufnehmenden Schule nach Möglichkeit noch vor Beginn der Sommerferien durchgeführt wird.


Weiterführende Informationen:
Präsentation vom Infoabend [1.794 KB]
https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

Spendenaktion der SMV

Schon kurz nach Ausbruch des Krieges überlegte sich die SMV (Schüler-mit-Verantwortung) unserer Schule, wie Sie den Opfern des Krieges helfen könnten. Sie beschlossen alle Klassen aufzurufen sich an der Aktion zu beteiligen. 5 Wochen lang wurde an jeweils 3 Tagen ein Pausenverkauf organisiert. Der Erlös wurde unter der Schirmherrschaft von Frau Oberbürgermeisterin Albsteiger Herrn Pfarrer Pizo von der ukrainischen Gemeine in Neu-Ulm im Klassenzimmer der Pädagogischen Willkommensgruppen übergeben. Weitere Informationen finden Sie hier:
https://innovationsregion-ulm.de/2022/05/05/1-11111-euro-fuer-opfer-des-ukraine-kriegs/
https://www.bsaktuell.de/regionalnachrichten/landkreis-neu-ulm/neu-ulm-1-11111-euro-fuer-opfer-des-ukraine-kriegs/308272/

Pädagogische Willkommensgruppe

Die Pädagogische Willkommensgruppe (kurz PWG) für geflüchtete Kinder aus der Ukraine wurde an der Karl-Salzmann-Mittelschule am 01.04.2022 eingerichtet. Die Kinder werden von 07:45-12:45 Uhr von zwei ukrainisch sprechenden Lehrkräften, Frau Battino und Frau Korotytska, unterrichtet.

Ziel der Pädagogischen Willkommensgruppe ist es den geflüchteten Schülern Halt zu geben. Dies soll eineseits durch einen strukturiereten Alltag als auch andererseits durch feste Bezugspersonen erreicht werden. Über die Pädagogischen Willkommensgruppen lernen die Kinder den Schulalltag in Bayern kennen, können neigungsabhängig den Unterricht auch in anderen Klassen besuchen und kommen dadurch auch mit ihren bayerischen Mitschülerinnen und Mitschülern in Kontakt. Zudem erleichtert die Willkommensgruppe den Einstieg in das bayerische Schulsystem.

Aufnahme

In den Osterfertien öffnen wir das Sekretariat am 22.04.2022 zwischen 9 und 11 Uhr für die Schulanmeldung.

Bitte bringen Sie für die Schulanmeldung folgende Unterlagen mit:
- Registrierungsunterlagen
- Ausweis
- den Schulanmeldebogen [268 KB]
- Nachweis für Masernschutz / Impfbuch (soweit vorhanden, andernfalls bitte nachreichen)
- 3G-Nachweis

Weiterführende Links

https://www.landkreis-nu.de/Ukrainehilfe/Aktuelles
https://www.landkreis-nu.de/de/Service-Verwaltung/Buergerservice-A-Z/Dienstleistungen-A-Z/Dienstleistung?view=publish&item=service&id=3253

kostenlose Freifahrt für ukrainische Geflüchtete
https://www.ding.eu/de/aktuelles/homepage-themen/freifahrt-fuer-ukraine-fluechtlinge/

Sozialhilfeantrag auf Bildungs- und Teilhabeleistungen =>Formulare (z.B. für Schulbedarf für ukrainische Familien)
https://www.landkreis-nu.de/de/Service-Verwaltung/Unsere-Fachbereiche/Soziales-Senioren/Soziales/Dienstleistungen/Dienstleistung?view=publish&item=service&id=364

Jetzt Willkommenskraft werden

Jetzt Willkommenskraft werden!
Станьте помічником для школярів зараз!
https://www.km.bayern.de/willkommenskraft
handzettel_a5-wilkommenskraefte_ohne-beschnitt.pdf [712 KB]

Info-Abend-Qualifizierender-Abschluss

Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule
Dieser Abschluss wird an Schülerinnen und Schüler verliehen, die die Jahrgangsstufe 9 erfolgreich besucht haben. Den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule erhält, wer die neunte Klasse der Mittelschule bestanden hat. Dies ist der Fall, wenn das Jahreszeugnis einen Notenschnitt (ohne die Sportnote) von 4,0 oder besser aufweist und nicht mehr als dreimal die Note Fünf enthält (die Note Sechs zählt dabei wie zweimal Fünf).

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich Schülerinnen und Schüler in Jahrgangsstufe 9 zusätzlich unterziehen können. Dabei müssen sie sich am Ende der neunten Klasse in bestimmten Fächern eine besondere Prüfung (schriftlich, praktisch und mündlich) ablegen.
Wer bei der Gesamtbewertung mindestens die Note 3,0 erreicht, erhält das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule. Die Teilnahme ist freiwillig.

Abschlüsse für externe Bewerber
Bewerberinnen und Bewerber, die an der von ihnen besuchten Schule den jeweiligen Abschluss nicht erwerben können oder die keiner Schule angehören, können an öffentlichen Mittelschulen

die Prüfungen zum erfolgreichen Abschluss der Mittelschule,
die besonderen Leistungsfeststellungen zum qualifizierenden Abschluss der Mittelschule sowie
die Prüfungen zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule
als andere (sog. externe) Bewerberinnen und Bewerber ablegen.

Beim erfolgreichen Abschluss der Mittelschule muss sich die Bewerberin bzw. der Bewerber dafür an der zuständige Mittelschule anmelden.

Beim qualifizierenden Abschluss der Mittelschule muss sich die Bewerberin bzw. der Bewerber dafür bis spätestens 25 Februar (1. März liegt in den Ferien) an der zuständigen Mittelschule anmelden.

Beim mittleren Schulabschluss an der Mittelschule muss sich die Bewerberin bzw. der Bewerber dafür bis spätestens 1. Februar (vgl. § 33 Abs. 2 Satz 1 MSO) an der zuständigen Mittelschule, die eine Jahrgangsstufe 10 führt, anmelden.

Weiterführende Informationen zum Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule:
Präsentation vom Info-Abend [332 KB]
https://www.km.bayern.de/eltern/abschluesse/abschluesse-der-mittelschule.html
https://mediathek.mebis.bayern.de/archiv.php

https://www.distanzunterricht.bayern.de/lehrkraefte/schwerpunktsetzungen-in-den-lehrplaenen/

Schulhausführung

Leider können wir aufgrund der derzeitigen pandemischen Lage die angekündigte Schulhausführung für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern derzeit nicht durchführen. Sobald es die Lage wieder zulässt werden wir einen Ersatztermin bekannt geben. Wir bitten Sie um Nachsicht und Verständnis.

Seit Montag, 29.11.2021 darf das Schulgelände und vor allem das Schulgebäude nur noch durch Personen betreten werden, die geimpft, getestet und/oder genesen sind. Ein 3G-Nachweis ist mitzuführen. Einzige Ausnahme bilden die Schülerinnen und Schüler, die weiterhin im Gebäude gestestet werden dürfen. Wir bitten alle Eltern bei Fragen die bekannten Kommunikationswege zu nutzen: Email an die Schule, Email an die Dienstmail der Lehrkräfte oder die Chatfunktion der Kommunikationsplattform MS-Teams. In dringenden Fällen bitten wir Sie, einen Termin telefonisch anzukündigen und abzusprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei Beratungsgesprächen einen 3-G-Nachweis erbringen müssen.

Zugangsbeschränkung

Sehr geehrte Eltern,
nachdem in den Weihnachtsferien die Brandsanierer bereits Ihre Arbeit an der Schule aufgenommen haben und die Fachräume "Technik", "Ernährung und Soziales" und die Mensa wieder für den Unterrichtsbetrieb freigegeben wurden, kann dort auch wieder der Fachunterricht stattfinden. Der Durchgang Klassenzimmer - Aula ist noch immer gesperrt. Der Zutritt zu den Fachräumen erfolgt über den Pausenhof. Auch die Mensa wurde wieder in Betrieb genommen.

Ab Montag, 17.01.2021, können wir den Ganztagesbetrieb wieder in gewohntem Umfang aufnehmen.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld, Ihre Unterstützung und Ihr Durchhalten.

Bleiben Sie gesund!

Aktuell gültige Corona-Regelungen in der Schule

Ab dem 4.10 gibt es Änderungen der pandemiebedingten Regelungen für die Schulen.

Präsenzunterricht
Präsenzunterricht findet unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz statt. Die bisherigen Grenzwerte, ab denen Wechsel- oder Distanzunterricht stattfinden musste, sind aufgehoben.

Regelungen zur Maskenpflicht

Keine Maskenpflicht im Außenbereich (z.B. auf dem Pausenhof)
Im Außenbereich der Schule muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.

ABER:

Maskenpflicht im Schulgebäude


Sportunterricht
Für den Sportunterricht (einschließlich Schwimmunterricht) gilt: Eine Sportausübung findet im Freien ohne MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) / MNS (Mund-Nasen-Schutz) statt. In der Turnhalle/ im Gebäude muss eine Maske getragen werden. Der Sportunterricht sollte bevorzugt, je nach Witterungsbedingungen, im Freien abgehalten werden. Es wird empfohlen, auf das Abstandsgebot unter allen Beteiligten soweit möglich zu achten.

Erziehungsberechtigte oder sonstige schulfremde Personen auf dem Schulgelände
Weiterhin besteht Maskenpflicht im Schulgebäude für Erziehungsberechtigte und Gäste. Auch bei schulischen Veranstaltungen mit Beratungs-, Unterstützungs und Informations-angeboten gilt derzeit die 3G-Regel.
Ohne 3-G-Nachweis darf die Schule nicht betreten werden. Wir bitte um telefonische Anmeldung. Gerne dürfen Sie sich auch per Email an uns wenden.

Testungen
Die Testungen an den Schulen werden ausgeweitet; die Teilnahme am Präsenzunterricht ist Schülerinnen und Schülern nur mit einem negativen Testergebnis möglich, d.h. alle Schüler werden dreimal pro Woche getestet.
An unserer Schule bleibt es bei den bekannten Selbsttests, die wir für noch mehr Sicherheit dreimal pro Woche durchführen. Die Testtage sind Montag, Mittwoch, Freitag. Sollten Schüler am Testtag nicht anwesend sein, werden sie am Folgetag getestet.

Alternativ zur Testung in der Schule kann ein negativer Testnachweis auch durch einen Test erbracht werden, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde (PCR-, POC-Antigen-Schnelltest oder weiterer Test nach Amplifikationstechnik). Diese Tests sind für Schülerinnen und Schüler weiterhin kostenlos.QuarantänevorgabenAb dem Schuljahr 2021/22 gelten neue Quarantänevorgaben. Gibt es einen positiven Corona-Fall in einer Klasse, gilt die Quarantäne in der Regel nur für die Schülerinnen und Schüler, die unmittelbaren Kontakt zu der erkrankten Person hatten – nicht mehr für die ganze Klasse.

Impfungen
Das KM weist darauf hin
: Jede Impfung kann helfen, Infektionen zu vermeiden! Die Ständige Impfkommission empfiehlt Corona-Schutzimpfungen nun auch für 12- bis 17-Jährige. Schülerinnen und Schüler dieser Altersgruppen erhalten in aller Regel ein Impfangebot über die Schule bzw. das Impfzentrum. Daneben können Sie individuell einen Impftermin für Ihr Kind vereinbaren, etwa beim Impfzentrum oder bei Ihrer Kinderärztin bzw. Ihrem Kinderarzt. Selbstverständlich ist eine Impfung freiwillig und keine Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

Weitere Informationen
Ausführlichere und detailiertere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des KM:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Lehrerausflug - Stadtführung

Am Anfang des Schuljahres stand für uns Lehrer der Lehrerausflug auf dem Programm, diesmal jedoch Corona konform im kleinen Kreis nur mit Lehrern, ohne Partner oder Außenstehenden. Seit Jahren hat es sich eingebürgert, eine Führung bei der Stadtführerin Gabi Fischer zu buchen, um den neuen Kollegen unsere Stadt Ulm vorzustellen. Diesmal führte uns Frau Fischer an verschiedene Plätzchen, um kleine Geheimnisse von Ulm preiszugeben. So erfuhren wir etwas über den Heiligen Valentin und die Valentinskapelle, sie erzählte Anekdoten über Albert Einstein und am Schluss durften wir noch den Gewölbekeller der Gaststätte Krone besichtigen, der ältesten Wirtschaft Ulms. In dieser ließen wir den Abend dann noch bei einem guten Essen ausklingen.

Juniorwahl am 23.09.2021

Juniorwahl am 23.09.2021 an der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl

Am 26.09.2021 fand in Deutschland die Bundestagswahl statt, bei der eine neue Regierung gewählt wurde.

Die Schüler der Klassen 7 -10 der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl hatten bereits 3 Tage vorher die Möglichkeit, diese Wahl im Rahmen der Juniorwahl zu simulieren. Nach einer intensiven Vorbereitung im GPG-Unterricht, bei der vor allem die zu wählenden Parteien und deren Wahlkandidaten sowie das Wahlprogramm näher betrachtet wurde, war es dann am Donnerstag soweit. Alle Schüler wählten unter realen Wahlbedingungen genau die Parteien und Kandidaten, die auch die Erwachsenen bei der Bundestagswahl wählen konnten. Mit einer Wahlbenachrichtigung kamen sie ins Wahllokal, wo die Wahlhelfer (Schüler der 9. Klasse) ihnen die Wahlunterlagen aushändigten. Dann galt es, mit der Erst- und Zweitstimme die richtigen Kandidaten und Parteien zu wählen.

Am Sonntag, dem Tag der Bundestagswahl, wurde dann auch das Ergebnis der Juniorwahl bekannt gegeben. Über 4500 Schulen aus ganz Deutschland mit ca. 1,1 Mio Schülern hatten teilgenommen. Das Ergebnis war nicht überraschend: Deutschlands Schüler sind grün!! Die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ erreichten 20,6% der Stimmen, dicht gefolgt von der SPD mit 19,4%. Weit abgeschlagen landete die AFD bei den deutschen Schülern nur auf dem letzten Platz der größeren Parteien.

Die Schüler der Karl-Salzmann-Mittelschule wählten die CSU mit 25,4% an die erste Stelle, gefolgt von der SPD sowie gleichauf die FDP mit jeweils 21,9%.

Corona-Regelungen in der Schule

Anbei finden Sie Links zu den aktuellen Verordnungen, die die Schulen betreffen:

Vierzehnte bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Informationen des KM

Rahmenhygieneplan (Stand: 22.09.2021)
Kurzfassung des Rahmenhygieneplanes

Umgang mit Erkältungssymptomen

FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen

Unsere Schulleiterin ging in den Ruhestand

Am 30.07.2021 ging unsere Schulleiterin, Frau Schweizer, in den wohlverdienten Ruhestand. Von 1994 bis 2008 unterrichtete sie an der Karl-Salzmann-Mittelschule als Referendarin und anschließend als Lehrkraft. Seit 2010 leitete und prägte sie unsere Schule als Schlleiterin. Wir, die Schulfamilie, danken Frau Schweizer für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement. Ihre herzliche aber bestimmte Art werden wir in Erinnerung behalten.

Hinweis zur Beurlaubung von Schülern

Liebe Eltern,
aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass Beurlaubungen vor oder im Anschluss an die Ferien grundsätzlich verboten sind. Es drohen Bußgelder bis zu 1000 Euro. Bedenken Sie das bitte, bevor Sie einen vermeintlich „günstigen Flug/Urlaub“ buchen.

Das Kollegium der Karl-Salzmann-Mittelschule

Der Landkreis Neu-Ulm informiert

Informationen zum Coronavirus
Schnelltest im Landkreis Neu-Ulm
Informationen zu den Testzentren

Der Informationsabend zum qualifizierenden Abschluss (kurz: QA) muss coronabedingt entfallen. Wir haben die Informationen kurz für Sie zusammengefasst:

Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Informationen. [324 KB]

Alle Prüfungstermine und einen QA-Notenrechner [18 KB] finden Sie unter dem Reiter Termine.

Anmeldeformular- Schulanmeldung

Um die Anmeldung an der Schule zu vereinfachen bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine bearbeitbare PDF-Datei herunterzuladen, auszufüllen und mit zur Schule zu bringen. Da am Donnerstag unser Sekretariat nicht besetzt ist, bitten wir Sie, von Montag bis Mittwoch oder am Freitag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr zur Anmeldung an unsere Schule zu kommen.
Anmeldeformular hier [268 KB]

Anmeldung offener Ganztag

Eltern, die sich für das offene Ganztagesangebot interessieren und ihr Kind dazu anmelden möchten, wenden sich bitte an das Sekretariat bzw. an Ihren zuständigen Klassenleiter.
Weiterführende Informationen finden sie hier.

Schülercafé

Nach den Sanierungsarbeiten und mehreren Umzügen im Schulgebäude, konnten wir im Oktober 2016 endlich die neuen Räumlichkeiten beziehen. Neben einer neuen Küchenzeile und einigen technischen Geräten konnten wir den Besuchern am 8. November bei unserer Neueröffnung die modernen und gemütlichen Sitzgelegenheiten präsentieren.
neues-aus-dem-schuelercafe.pdf [556 KB]

Ermöglicht wurde uns dies vor allem durch Fördermittel des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
http://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/003622/ externer Link
Schülerunternehmen "Essen was uns schmeckt" (Faltblatt) externer Link

Aufnahmebedingungen Mittlerer-Reife-Zug

In den M-Zug darf wechseln, wer...

... im Zwischenzeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat
:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 und M 9

oder

... im Jahreszeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 oder M 9

oder

... im Zeugnis über den Qualifizierenden Mittelschulabschluss den Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 10

oder

... in der Aufnahmeprüfung seine Noten verbessert:
Alle Schüler, die die oben genannten Schnitte für den direkten Einstieg in die M-Klassen M7-M9 nicht erreicht haben und dennoch in die M-Klasse wollen, können sich einer Aufnahmeprüfung unterziehen. Teilnahme nur in Fächern, in denen eine Notenverbesserung erreicht werden kann.

vgl. §32 und §33 MSO

Information Unwetter

Infoblatt Unwetter-Unterrichtsausfall [69 KB]

Neueste Meldungen vom Kultusministerium

Die folgenden Inhalte der Feeds
- Schüler,
- Eltern,
- Lehrer
werden von den Internetseiten des Kultusministeriums: www.km.bayern.de übernommen und können dort auch abonniert werden:

RSS-Feed: Eltern

Jetzt Lehramt studieren und einen Beruf mit Zukunft ergreifen

Mach was Sinnvolles! Lehrerinnen und Lehrer vermitteln sicheres Wissen und Werte fürs Leben. Kurz: Sie prägen die Zukunft. Jetzt reinklicken und von einem Beruf mit Klasse begeistern lassen!

Bayern erzielt im Ländervergleich erneut Spitzenplatz

Bestwerte in den Bereichen ?Berufliche Bildung?, ?Vermeidung von Bildungsarmut? und ?Digitalisierung?: Im Vergleich der Bundesländer sichert sich Bayern beim Bildungsmonitor 2022 erneut den zweiten Platz.

Neue Ausbildung erweist sich als Erfolgsmodell

Zwei Jahre nach der Einführung absolvieren aktuell rund 12.400 Nachwuchskräfte eine generalistische Pflegeausbildung. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo sehen darin einen großen Erfolg und rufen zur Bewerbung auf.

Web-Portal der BayernCloud Schule steht allen Schulen Bayerns zur Verfügung

In Zusammenarbeit dreier Ministerien wurde ein Meilenstein in der bayerischen Digitalisierungsstrategie erreicht: Die BayernCloud Schule kann nun über bayernweit und kostenfrei über ein Web-Portal genutzt werden.

Leonie Henning aus Landau/Isar malt den Ferienkalender 2022/23

Kein Plastikmüll, unzählige Fischarten und viel Leben in einem gesunden Meer: Leonie Henning, Schülerin an der Pfarrer-Huber-Schule in Landau an der Isar, gewinnt beim Ferienkalenderwettbewerb 2022 und zeigt, was ihr größter Traum ist.

Schulsport-Wettbewerbe lösen Begeisterung aus

Enormer Zulauf und viel Euphorie nach pandemiebedingten Absagen der Wettbewerbe in den vergangenen beiden Schuljahren: Das Landesfinale im Triathlon bildet einen würdigen Abschluss für die Schulsport-Wettbewerbe des Schuljahres 2021/2022.

Bayerische Schulfamilie startet in die Sommerferien

Für die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte in Bayern beginnen die Sommerferien. Kultusminister Michael Piazolo und Staatssekretärin Anna Stolz wünschen erholsame Ferien und bedanken sich bei der Schulgemeinschaft für das außerordentliche Engagement.

Schulzentrum Lohr am Main schreitet nachhaltig voran

?Klimaschutz ist eine entscheidende Frage unserer Zeit?: Kultusstaatssekretärin Anna Stolz besucht das Schulzentrum Lohr am Main, das sich auf den Weg zur ?Klimaschule? macht und mit seinem Engagement beeindruckt.

Herausragende Leistungen in Schule und Ehrenamt werden gewürdigt

Neben einem hervorragenden Schulabschluss auch die Mitmenschen im Blick behalten: Ministerpräsident Markus Söder und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo zeichnen bayerische Schulabsolventinnen und -absolventen für ihre Leistungen aus.

Projektwochen ermöglichen das Lernen auf dem Bauernhof

?Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir?: In den Projektwochen auf dem Bauernhof werden unter anderem Themen wie Nahrungsmittelproduktion und Verbraucherbildung angesprochen. Jetzt informieren!

Schülercafe

Neueröffnung

Druckbare Version

Aus der Südwest Presse