Textversion
Schule Aktuelles ESIS Termine Klassen Fachbereiche AGs Lehrer Eltern u. Schüler Links
Startseite Aktuelles

Aktuelles


Informationen

Schulleitung Sekretariat Kontakt Von A-Z Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Aktuelles

Notfallbetreuung an den Schulen


Sehr geehrte Eltern,
sollten Sie eine Notfallbetreuung für Ihr(e) Kind(er) benötigen, bitten wir Sie folgende Formulare auszufüllen. Die ausgefüllten Formulare bitten wir Sie an die Schule zu bringen, per Email an die Schule zu schicken oder per Fax zu übermitteln:

Erklärung, dass Sie zur Personengruppe "kritische Infrastruktur" gehören:
"Erklärung zur Betreuung einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung)" [269 KB]

Anmeldung zur Notgruppe, damit wir Personal entsprechend des Bedarfs einteilen können:
Anmeldeformular: Notfallbetreuung an der Karl-Salzmann-Mittelschule in den Osterferien [184 KB]

Regelungen zur Notfallbetreuung:

Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind, werden in ihrer gewohnten Kindertageseinrichtung betreut. Die Eltern dürfen diese Kinder auch in die Einrichtungen bringen und von dort wieder abholen, es gelten entsprechende Ausnahmen von den Ausgangsbeschränkungen.

Eine Notbetreuung wird angeboten, wenn

- ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder

- beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

Alleinerziehend bedeutet, dass das Kind mit ihm oder ihr in einem Haushalt wohnt und in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person wohnt, die als Betreuungsperson dienen kann. Das Kind bzw. die weitere volljährige Person gehört zum Haushalt, wenn die Person in derselben Wohnung mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist.

Weiterführende Informationen erhalten Sie bei folgendenden Ministerien:

Aktuelle Informationen vom bayerischen Ministerium für Bildung und Kultus

Aktuelle Informationen zu Notgruppen vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales




Hinweise der Stadt Neu-Ulm:
Rückerstattung der Gebühren für die Mittagsbetreuung:
Elternbrief Rückerstattung [130 KB]
https://nu.neu-ulm.de/de/buerger-service/bildung/schulen-horte/

Schulschließung

Mitteilung des Bayerischen Staasministeriums für Unterricht und Kultus:

Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt. Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen für die bayerischen Schulen. (Stand: 13.03.2020, 15:45 Uhr)

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html

Corona-Virus

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus informiert:
https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6866/alle-informationen-fuer-eltern-und-schulen-auf-einen-blick.html

"Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule betreten dürfen. Ausreichend ist, dass die Festlegung des Gebietes als Risikogebiet durch das RKI innerhalb der 14-Tages-Frist erfolgt. Die Risikogebiete sind unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tagesaktuell abrufbar."



Risikogebiete nach den Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI)
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html



Das Schulamt Neu-Ulm informiert:
Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Neu-Ulm und nachdem das Robert-Koch-Institut auch Südtirol zum Risikogebiet bez. Corona-Virus erklärt hat, sollen

- alle Schüler/innen und Lehrkräfte, die in den Faschingsferien in Südtirol waren, vom Beginn ihrer Rückkehr aus Südtirol 14 Tage zuhause bleiben, also längstens bis Sonntag 15.03.2020.

- alle Schüler, die in dieser Inkubationszeit, Symptome der Corona-Erkrankung bekommen, sollen unverzüglich TELEFONISCH mit einem Arzt Kontakt aufnehmen.

Auch wenn das Fernbleiben von der Schule keine häusliche Quarantäne darstellt, ist es wichtig, dass die aus Südtirol heimgekehrten Schüler/innen und Lehrkräfte sich adäquat verhalten und keine Menschenansammlungen aufsuchen, sondern sich ausschließlich im häuslichen Bereich aufhalten.

WICHTIG: Das sind reine Vorsichtsmaßnahmen, es gibt bislang keinen Corona-Fall an einer Schule im Landkreis Neu-Ulm.

https://landkreis.neu-ulm.de/de/aktuelles-detail/informationen-zum-coronavirus.html




Anmeldeformular

Um die Anmeldung an der Schule zu vereinfachen bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine bearbeitbare PDF-Datei herunterzuladen, auszufüllen und mit zur Schule zu bringen. Da am Donnerstag unser Sekretariat nicht besetzt ist, bitten wir Sie, von Montag bis Mittwoch oder am Freitag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr zur Anmeldung an unsere Schule zu kommen.

Formular: Schulanmeldung [199 KB]

Wilhelm-Hübsch-Preis für Schulpartnerschaft

Als eine von drei Schulen in der Region Neu-Ulm wurde die Karl-Salzmann-Mittelschule am Dienstag, 11.03.2018, mit dem Wilhelm-Hübsch-Preis der IHK Schwaben ausgezeichnet. Prämiert wurde die langjährige und bewährte Kooperation mit der DANA Reinz-Dichtungs GmbH. Weitere Kooperationspartner unserer Schule sind die Bauhaus GmbH & Co. KG und Aldi Süd.

Direkt zum Artikel der IHK

offene Ganztagesbetreuung

In der ersten Schulwoche findet noch kein offenes Ganztagesangebot statt, allerdings bieten wir für die angemeldeten Schüler, die eine Betreuung benötigen, eine Notgruppe an. Bitte teilen Sie der Schule mit, ob Sie die Notgruppe in Anspruch nehmen wollen.

Anmeldung offener Ganztag

Eltern, die sich für das offene Ganztagesangebot interessieren und ihr Kind dazu anmelden möchten, wenden sich bitte an das Sekretariat bzw. an Ihren zuständigen Klassenleiter.
Weiterführende Informationen finden sie hier.

Schülercafé

Nach den Sanierungsarbeiten und mehreren Umzügen im Schulgebäude, konnten wir im Oktober 2016 endlich die neuen Räumlichkeiten beziehen. Neben einer neuen Küchenzeile und einigen technischen Geräten konnten wir den Besuchern am 8. November bei unserer Neueröffnung die modernen und gemütlichen Sitzgelegenheiten präsentieren.
neues-aus-dem-schuelercafe.pdf [556 KB]

Ermöglicht wurde uns dies vor allem durch Fördermittel des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
http://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/003622/ externer Link
Schülerunternehmen "Essen was uns schmeckt" (Faltblatt) externer Link

Aufnahmebedingungen Mittlerer-Reife-Zug

In den M-Zug darf wechseln, wer...

... im Zwischenzeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat
:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 und M 9

oder

... im Jahreszeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 oder M 9

oder

... im Zeugnis über den Qualifizierenden Mittelschulabschluss den Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 10

oder

... in der Aufnahmeprüfung seine Noten verbessert:
Alle Schüler, die die oben genannten Schnitte für den direkten Einstieg in die M-Klassen M7-M9 nicht erreicht haben und dennoch in die M-Klasse wollen, können sich einer Aufnahmeprüfung unterziehen. Teilnahme nur in Fächern, in denen eine Notenverbesserung erreicht werden kann.

vgl. §32 und §33 MSO

Information Unwetter

Infoblatt Unwetter-Unterrichtsausfall [69 KB]

Neueste Meldungen vom Kultusministerium

Die folgenden Inhalte der Feeds
- Schüler,
- Eltern,
- Lehrer
werden von den Internetseiten des Kultusministeriums: www.km.bayern.de übernommen und können dort auch abonniert werden:

RSS-Feed: Eltern

Unterricht an bayerischen Schulen ist eingestellt

Der Prozess um COVID-19 entwickelt sich sehr dynamisch. Daher wurde der Unterrichtsbetrieb an bayerischen Schulen seit Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt. Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen. (Stand: 26.03.2020, 08:00 Uhr)

FAQ zur Einstellung des Unterrichtsbetriebs an Bayerns Schulen

Der dynamische Prozess um COVID-19 hat die Bayerische Staatsregierung zu der Entscheidung bewogen, den Unterrichtsbetrieb an den Schulen einzustellen. Wir haben Antworten auf ?Häufig gestellte Fragen? (FAQ) zusammengestellt. (Stand: 27.03.2020, 12:30 Uhr)

Kultusministerium und BR starten Lernangebot für zuhause

Das bayerische Kultusministerium und der Bayerische Rundfunk stellen in Partnerschaft unter dem Motto ?Schule daheim? ein besonderes Angebot zum Lernen zuhause bereit.

Kultusminister Piazolo dankt der Schulfamilie für den Einsatz

Zusammenhalt in dieser großen Herausforderung: Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo dankt der Schulfamilie für den Einsatz in den vergangenen beiden Wochen und betont Maß und Mitte beim Lernen zuhause.

Neuer Fahrplan zum Übertritt garantiert faire Bedingungen

Das Kultusministerium passt das Übertrittsverfahren für die Viertklässlerinnen und Viertklässler der aktuellen Ausnahmesituation an. Damit werden die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Übertritt auf eine weiterführende Schule weiterhin bestmöglich begleitet.

Freistaat Bayern verhängt Ausgangsbeschränkung

Das Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat eine Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie erlassen. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dieser Schritt ist notwendig, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Eltern können ihre Kinder im Umgang mit den Maßnahmen zum Coronavirus unterstützen

Die derzeitige besondere Situation verunsichert viele Menschen, darunter besonders Kinder und Jugendliche. Hier finden Sie hilfreiche Tipps. Jetzt informieren!

Zur Einstellung des Unterrichts an Bayerns Schulen

Generelle Information zu Schulschließungen und Notfallbetreuung in Englisch und weiteren Sprachen. / General information on the closing of schools and emergency care in Bavaria in English and other languages.

Abiturprüfungen werden verschoben

Das Bayerische Kultusministerium hat entschieden, den Beginn der Abiturprüfungen vom 30. April auf den 20. Mai 2020 zu verlegen. So werden faire Bedingungen für Abiturientinnen und Abiturienten sichergestellt.

Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Sturm, Schneefall oder starker Regen in Bayern können es kurzfristig notwendig machen, den Schulunterricht in einzelnen oder mehreren Regionen ausfallen zu lassen. Unter anderem der Bayerische Rundfunk und die Radiosender Antenne Bayern und Radio Arabella stellen die aktuellen Informationen jeweils auf ihre Homepage.

Druckbare Version

Aus der Südwest Presse