Aktuelles

Zugangsbeschränkung

Sehr geehrte Eltern,
durch den Brand an unserer Schule ist der westliche Teil der Schule für den Unterrichtsbetrieb gesperrt, d.h. Aula, Fachräume Technik und Soziales und der Bereich der Mensa/Mittaagsbetreuung, sowie der Verwaltungstrakt mit Sekretariat und Rektorat. Es wird derzeit geprüft, wie u.a. die Zwischendecken gereinigt werden können. Der östliche Teil der Schule, der durch 2 Feuerschutzwände getrennt vom Brandherd liegt, also alle Klassenzimmer und die Fachräume IT, kann wieder genutzt werden. Der Brandgeruch ist im Treppenhaus und in den derzeit nicht nutzbaren Gebäudeteilen spürbar, in den Klassenzimmern ist die Luft gut.

Ab Montag 29.11.2021 ist der Unterrichtsbetrieb, mit Einschränkungen in den Fächern Technik und Soziales, wieder stundenplanmäßig möglich. Die Mittagsbetreuung allerdings kann momentan nur im Notbetrieb stattfinden, da die Räumlichkeiten, in denen das Essen erhitzt und ausgegeben wird, nicht genutzt werden können. Wir bitten die Eltern am Montag und Dienstag den Kindern, die in der Mittagszeit an der Schule bleiben genügend Essen und Trinken mitzugeben. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neu-Ulm suchen wir nach einer Lösung um den Kindern schnell wieder eine warme Mahlzeit anbieten und den Ganztagesbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Ab Montag, 29.11.2021 darf das Schulgelände und vor allem das Schulgebäude nur noch durch Personen betreten werden, die geimpft, getestet und/oder genesen sind. Ein 3G-Nachweis ist mitzuführen. Einzige Ausnahme bilden die Schülerinnen und Schüler, die weiterhin im Gebäude gestestet werden dürfen. Wir bitten alle Eltern bei Fragen die bekannten Kommunikationswege zu nutzen: Email an die Schule, Email an die Dienstmail der Lehrkräfte oder die Chatfunktion der Kommunikationsplattform MS-Teams. In dringenden Fällen bitten wir Sie, einen Termin telefonisch anzukündigen und abzusprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei Beratungsgesprächen einen 3-G-Nachweis erbringen müssen.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld, Ihre Unterstützung und Ihr Durchhalten.

Bleiben Sie gesund!


Die unten stehende Infoveranstaltung "Der beste Bildungsweg für Ihr Kind" (Übertrittsinfoabend) wird coronabedingt nicht in Präsenz statt. Die betreffenden Grundschulen informieren Sie gesondert (Info-Abend-Online oder ähnliche Formate). Für Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Grundschule.


Der beste Bildungsweg für mein Kind

Am Dienstag, 30. November 2021, um 19.00 Uhr findet die Informationsveranstaltung zum Thema: „Der beste Bildungsweg für mein Kind“ pandemiebedingt in der Turnhalle der Karl-Salzmann-Mittelschule statt.

Bei dieser Veranstaltung erhalten Sie alle relevanten Informationen zu den unterschiedlichen schulischen Wegen nach der Grundschule und zum Übertrittsverfahren. Hier können Sie sich einen guten Überblick über das differenzierte bayerische Schulwesen verschaffen. Dieses bietet in seiner großen Vielfalt beste Chancen für alle Kinder: Denn durch spezifische Stärken und Schwerpunktsetzungen der einzelnen Schularten kann jedes Kind eine begabungsgerechte und individuelle Förderung erhalten. Ihrem Kind eröffnen sich an allen weiterführen Schularten in Bayern Anschlussmöglichkeiten. So kann es nach jedem Schulabschluss eine Berufsausbildung beginnen oder aber den nächsthöheren Abschluss anstreben – bis hin zur allgemeinen Hochschulreife.

Im Mittelpunkt der Übertrittsentscheidung sollte immer das Wohl Ihres Kindes stehen. Die richtige Schule ist deshalb diejenige, die Ihrem Kind die besten Chancen bietet, seine besonderen Talente voll zu entfalten und mit Freude und Erfolg zu lernen.

Als Beratungslehrer*innen referieren:

Herr Ziesel - Beratungslehrer für Mittelschulen im Landkreis Neu-Ulm
Herr Böhm - Beratungslehrer an der Inge-Aicher-Scholl Realschule Pfuhl
Herr Kürzinger - Beratungslehrer des Bertha-von-Suttner Gymnasiums Pfuhl

Die Referenten stehen Ihnen gerne für spezielle Fragen rund um das Thema Schullaufbahn zur Verfügung.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für diese Veranstaltung die „3G-Regel“ gilt. Pro Kind kann nur ein Elternteil teilnehmen. In der Turnhalle herrscht Maskenpflicht und auf einen Mindestabstand von 1,5m muss geachtet werden.

Bitte melden Sie sich über die jeweilige Grundschule Ihres Kindes zu dieser Veranstaltung an.

Das Anmeldeformular wird/wurde Ihnen über die jeweilige Grundschule (Pfuhl/Burlafiungen) ausgegeben.


Aktuell gültige Corona-Regelungen in der Schule

Ab dem 4.10 gibt es Änderungen der pandemiebedingten Regelungen für die Schulen.

Präsenzunterricht
Präsenzunterricht findet unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz statt. Die bisherigen Grenzwerte, ab denen Wechsel- oder Distanzunterricht stattfinden musste, sind aufgehoben.

Regelungen zur MaskenpflichtMasken entfällt im Unterricht
Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht, bei sonstigen schulischen Veranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schüler*innen, Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen.

Keine Maskenpflicht im Außenbereich (z.B. auf dem Pausenhof)
Im Außenbereich der Schule muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.

ABER:

Weiterhin Maskenpflicht im Schulgebäude
Ansonsten besteht - wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z.B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht!

Sportunterricht
Für den Sportunterricht (einschließlich Schwimmunterricht) gilt: Eine Sportausübung findet im Freien wie im Innenbereich ohne MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) / MNS (Mund-Nasen-Schutz) statt. Der Sportunterricht sollte bevorzugt, je nach Witterungsbedingungen, im Freien abgehalten werden. Es wird empfohlen, auf das Abstandsgebot unter allen Beteiligten soweit möglich zu achten.

Erziehungsberechtigte oder sonstige schulfremde Personen auf dem Schulgelände
Weiterhin besteht Maskenpflicht im Schulgebäude für Erziehungsberechtigte und Gäste. Bei schulischen Veranstaltungen mit Beratungs-, Unterstützungs und Informations-angeboten entfällt allerdings die 3G-Regel.
Bei schulischen Veranstaltungen, die eher Kultur- und Freizeitcharakter haben, wie Konzerte oder ein Weihnachtsbazar), gilt die Vorgabe der 14. BayIfSMV und somit auch die 3G-Regel.

Testungen
Die Testungen an den Schulen werden ausgeweitet; die Teilnahme am Präsenzunterricht ist Schülerinnen und Schülern, die nicht geimpft oder genesen sind, weiterhin nur mit einem negativen Testergebnis möglich.
An unserer Schule bleibt es bei den bekannten Selbsttests, die wir für noch mehr Sicherheit dreimal pro Woche durchführen. Die Testtage sind Montag, Mittwoch, Freitag. Sollten Schüler am Testtag nicht anwesend sein, werden sie am Folgetag getestet.

Alternativ zur Testung in der Schule kann ein negativer Testnachweis auch durch einen Test erbracht werden, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde (PCR-, POC-Antigen-Schnelltest oder weiterer Test nach Amplifikationstechnik). Diese Tests sind für Schülerinnen und Schüler weiterhin kostenlos.QuarantänevorgabenAb dem Schuljahr 2021/22 gelten neue Quarantänevorgaben. Gibt es einen positiven Corona-Fall in einer Klasse, gilt die Quarantäne in der Regel nur für die Schülerinnen und Schüler, die unmittelbaren Kontakt zu der erkrankten Person hatten – nicht mehr für die ganze Klasse.

Impfungen
Das KM weist darauf hin
: Jede Impfung kann helfen, Infektionen zu vermeiden! Die Ständige Impfkommission empfiehlt Corona-Schutzimpfungen nun auch für 12- bis 17-Jährige. Schülerinnen und Schüler dieser Altersgruppen erhalten in aller Regel ein Impfangebot über die Schule bzw. das Impfzentrum. Daneben können Sie individuell einen Impftermin für Ihr Kind vereinbaren, etwa beim Impfzentrum oder bei Ihrer Kinderärztin bzw. Ihrem Kinderarzt. Selbstverständlich ist eine Impfung freiwillig und keine Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

Weitere Informationen
Ausführlichere und detailiertere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des KM:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html


Lehrerausflug - Stadtführung

Am Anfang des Schuljahres stand für uns Lehrer der Lehrerausflug auf dem Programm, diesmal jedoch Corona konform im kleinen Kreis nur mit Lehrern, ohne Partner oder Außenstehenden. Seit Jahren hat es sich eingebürgert, eine Führung bei der Stadtführerin Gabi Fischer zu buchen, um den neuen Kollegen unsere Stadt Ulm vorzustellen. Diesmal führte uns Frau Fischer an verschiedene Plätzchen, um kleine Geheimnisse von Ulm preiszugeben. So erfuhren wir etwas über den Heiligen Valentin und die Valentinskapelle, sie erzählte Anekdoten über Albert Einstein und am Schluss durften wir noch den Gewölbekeller der Gaststätte Krone besichtigen, der ältesten Wirtschaft Ulms. In dieser ließen wir den Abend dann noch bei einem guten Essen ausklingen.


Juniorwahl am 23.09.2021

Juniorwahl am 23.09.2021 an der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl

Am 26.09.2021 fand in Deutschland die Bundestagswahl statt, bei der eine neue Regierung gewählt wurde.

Die Schüler der Klassen 7 -10 der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl hatten bereits 3 Tage vorher die Möglichkeit, diese Wahl im Rahmen der Juniorwahl zu simulieren. Nach einer intensiven Vorbereitung im GPG-Unterricht, bei der vor allem die zu wählenden Parteien und deren Wahlkandidaten sowie das Wahlprogramm näher betrachtet wurde, war es dann am Donnerstag soweit. Alle Schüler wählten unter realen Wahlbedingungen genau die Parteien und Kandidaten, die auch die Erwachsenen bei der Bundestagswahl wählen konnten. Mit einer Wahlbenachrichtigung kamen sie ins Wahllokal, wo die Wahlhelfer (Schüler der 9. Klasse) ihnen die Wahlunterlagen aushändigten. Dann galt es, mit der Erst- und Zweitstimme die richtigen Kandidaten und Parteien zu wählen.

Am Sonntag, dem Tag der Bundestagswahl, wurde dann auch das Ergebnis der Juniorwahl bekannt gegeben. Über 4500 Schulen aus ganz Deutschland mit ca. 1,1 Mio Schülern hatten teilgenommen. Das Ergebnis war nicht überraschend: Deutschlands Schüler sind grün!! Die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ erreichten 20,6% der Stimmen, dicht gefolgt von der SPD mit 19,4%. Weit abgeschlagen landete die AFD bei den deutschen Schülern nur auf dem letzten Platz der größeren Parteien.

Die Schüler der Karl-Salzmann-Mittelschule wählten die CSU mit 25,4% an die erste Stelle, gefolgt von der SPD sowie gleichauf die FDP mit jeweils 21,9%.


Corona-Regelungen in der Schule

Anbei finden Sie Links zu den aktuellen Verordnungen, die die Schulen betreffen:

Vierzehnte bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Informationen des KM

Rahmenhygieneplan (Stand: 22.09.2021)
Kurzfassung des Rahmenhygieneplanes

Umgang mit Erkältungssymptomen

FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen


Unsere Schulleiterin ging in den Ruhestand

Am 30.07.2021 ging unsere Schulleiterin, Frau Schweizer, in den wohlverdienten Ruhestand. Von 1994 bis 2008 unterrichtete sie an der Karl-Salzmann-Mittelschule als Referendarin und anschließend als Lehrkraft. Seit 2010 leitete und prägte sie unsere Schule als Schlleiterin. Wir, die Schulfamilie, danken Frau Schweizer für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement. Ihre herzliche aber bestimmte Art werden wir in Erinnerung behalten.


Hinweis zur Beurlaubung von Schülern

Liebe Eltern,
aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass Beurlaubungen vor oder im Anschluss an die Ferien grundsätzlich verboten sind. Es drohen Bußgelder bis zu 1000 Euro. Bedenken Sie das bitte, bevor Sie einen vermeintlich „günstigen Flug/Urlaub“ buchen.


Das Kollegium der Karl-Salzmann-Mittelschule


Der Landkreis Neu-Ulm informiert

Informationen zum Coronavirus
Schnelltest im Landkreis Neu-Ulm
Informationen zu den Testzentren


Der Informationsabend zum qualifizierenden Abschluss (kurz: QA) muss coronabedingt entfallen. Wir haben die Informationen kurz für Sie zusammengefasst:

Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Informationen.

Alle Prüfungstermine und einen QA-Notenrechner finden Sie unter dem Reiter Termine.


Anmeldeformular- Schulanmeldung

Um die Anmeldung an der Schule zu vereinfachen bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine bearbeitbare PDF-Datei herunterzuladen, auszufüllen und mit zur Schule zu bringen. Da am Donnerstag unser Sekretariat nicht besetzt ist, bitten wir Sie, von Montag bis Mittwoch oder am Freitag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr zur Anmeldung an unsere Schule zu kommen.
Anmeldeformular hier


Anmeldung offener Ganztag

Eltern, die sich für das offene Ganztagesangebot interessieren und ihr Kind dazu anmelden möchten, wenden sich bitte an das Sekretariat bzw. an Ihren zuständigen Klassenleiter.
Weiterführende Informationen finden sie hier.


Schülercafé

Nach den Sanierungsarbeiten und mehreren Umzügen im Schulgebäude, konnten wir im Oktober 2016 endlich die neuen Räumlichkeiten beziehen. Neben einer neuen Küchenzeile und einigen technischen Geräten konnten wir den Besuchern am 8. November bei unserer Neueröffnung die modernen und gemütlichen Sitzgelegenheiten präsentieren.
neues-aus-dem-schuelercafe.pdf

Ermöglicht wurde uns dies vor allem durch Fördermittel des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
http://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/003622/ externer Link
Schülerunternehmen "Essen was uns schmeckt" (Faltblatt) externer Link


Aufnahmebedingungen Mittlerer-Reife-Zug

In den M-Zug darf wechseln, wer...

... im Zwischenzeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat
:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 und M 9

oder

... im Jahreszeugnis folgenden Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,66 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 7
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 8 oder M 9

oder

... im Zeugnis über den Qualifizierenden Mittelschulabschluss den Notenschnitt erreicht hat:
Ø 2,33 (Deu, Mat, Eng) für den Übertritt in M 10

oder

... in der Aufnahmeprüfung seine Noten verbessert:
Alle Schüler, die die oben genannten Schnitte für den direkten Einstieg in die M-Klassen M7-M9 nicht erreicht haben und dennoch in die M-Klasse wollen, können sich einer Aufnahmeprüfung unterziehen. Teilnahme nur in Fächern, in denen eine Notenverbesserung erreicht werden kann.

vgl. §32 und §33 MSO


Information Unwetter

Infoblatt Unwetter-Unterrichtsausfall


Neueste Meldungen vom Kultusministerium

Die folgenden Inhalte der Feeds
- Schüler,
- Eltern,
- Lehrer
werden von den Internetseiten des Kultusministeriums: www.km.bayern.de übernommen und können dort auch abonniert werden:


RSS-Feed: Eltern

FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen

Hier haben wir Informationen zu Unterrichtsbetrieb und Infektionsschutz an Bayerns Schulen, zu Distanzunterricht sowie zu Beratungsmöglichkeiten übersichtlich zusammengefasst. Darüber hinaus ergänzen wir diese Seite fortwährend um Antworten auf ?Häufig gestellte Fragen? (FAQ) rund um das Coronavirus. (Stand: 26.11.2021, 14:30 Uhr)

Online-Veranstaltung gibt Anregungen für Eltern und Lehrkräfte

Digitale Kommunikation ist unter Jugendlichen nahezu allgegenwärtig, aber nicht immer harmlos. Eine Online-Diskussion reagierte am 18.10.2021 darauf mit dem Thema: ?Mach dein Handy nicht zur Waffe ? was können Eltern und Lehrkräfte zur Prävention beitragen??

Computerführerschein stärkt Schüler im Umgang mit dem Internet

Bayerische Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen des Unterrichts zahlreiche Kompetenzen im Umgang mit Computern und dem Internet. Die international anerkannte Zertifizierung dieser digitalen Kompetenz wurde nun um drei Jähre verlängert. Jetzt informieren!

Preisträgerredaktionen aus ganz Bayern erhalten Auszeichnung

Demokratieverständnis und Meinungsbildung stärken: Die ?Blattmacher? überzeugen mit der sprachlichen und gestalterischen Qualität ihrer Schülerzeitungen. Nun wurden 21 Redaktionsteams aus ganz Bayern per Live-Stream für ihre journalistische Arbeit gewürdigt.

Schüler planen nachhaltiges Dorf für Klimaflüchtlinge

Alles dreht sich um das Thema ?Energie?: Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF) bietet neue Workshops mit Berufsorientierung an. Das zweitägige, kostenfreie Angebot ?Plant Euer Dorf!? richtet sich an weiterführende Schulen in ganz Bayern. Jetzt informieren!

Freistaat gründet neue Berufsfachschule für Kinderpflege in Dachau

Berufsschulabschluss mit unschätzbarem Wert für die Zukunft: Kultusministerium und Finanzministerium geben grünes Licht für die Neugründung einer staatlichen Berufsfachschule für Kinderpflege in Dachau zum Schuljahr 2022/2023.

Schüler reisen per App in eine grüne Zukunft

Wie sieht die Zukunft aus? Das Bionicum im Tiergarten Nürnberg macht Smartphone und Tablet zur Zeitmaschine und reist mit interessierten Schülerinnen und Schülern in eine umweltbewusste Zukunft. Jetzt informieren!

Schüler präsentieren spannende Themen aus Technik und Wissenschaft

Nach zweijähriger Pause findet das VDE Bayern Schülerforum wieder statt. Wer Lust auf Technik und Wissenschaft hat, dazu noch gute Ideen mit Forschergeist und Neugierde verbindet, ist beim Schülerforum am 6. April 2022 in Erlangen genau richtig!

Mehr Sicherheit durch Selbsttests an bayerischen Schulen

Mit regelmäßigen und kontinuierlichen Testungen den Schulbetrieb im Freistaat sicherer gestalten: Dies soll durch Selbsttests für bayerische Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie sonstiges schulisches Personal ermöglicht werden.

Jetzt Antrag für kreative Projekte im Bildungsbereich einreichen!

?Bayern ist ein Kulturstaat.? ? Um diesen Auftrag der Bayerischen Verfassung mit Leben zu füllen, wurde der Kulturfonds Bayern geschaffen. Auch Projekte im Bereich Bildung werden gefördert. Jetzt informieren und bis 1. Februar 2022 Antrag einreichen!


Schülercafe

Neueröffnung


(C) 2010 - Karl-Salzmann-Mittelschule

Diese Seite drucken