Textversion
Schule Aktuelles ESIS Termine Klassen Fachbereiche AGs Lehrer Eltern u. Schüler Links
Startseite Schule Schulsozialarbeit Schuljahr 2015/16

Schule


Schulform Gebäude und Lage Abschlüsse Schulsozialarbeit Schulberatung Förderverein Historisches Schulforum Schulleben

Schuljahr 2017/18 Schuljahr 2016/17 Schuljahr 2015/16 Schuljahr 2014/15 Schuljahr 2013/14 Schuljahr 2012/13 Schuljahr 2011/12 Schuljahr 2010/11 Schuljahr 2009/10

Schulleitung Sekretariat Kontakt Von A-Z Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Schuljahr 2015/16

Kennenlernnachmittag

Kennenlernen der neuen Fünftklässler und der Kinder aus den Übergangsklassen
Um die Kinder aus den beiden fünften Klassen besser kennenzulernen gab es einen Kennenlernnachmittag mit vielen Kennenlernspielen. Da das Treffen mit beiden Klassen zusammen stattfand hatten die Kinder auch untereinander die Möglichkeit, sich kennenzulernen.
Mit den Schülern aus den beiden Übergangsklassen gab es jeweils ein Kennenlerntreffen. Hier standen vor allem Kooperationsspiele im Vordergrund, was allen Beteiligten sichtlich großen Spaß bereitete.

"Sichere Schule"

Projekt „Sichere Schule“ vom Kinderschutzbund Ulm in der 6a
Ganz kurzfristig und unverhofft erhielt die Klasse 6a mit der Klassenlehrerin Frau Bäckers die Nachricht, dass das Projekt „Sichere Schule“ vom Kinderschutzbund Ulm wie gewünscht in ihrer Klasse durchgeführt werden kann. Das Projekt besteht aus insgesamt vier Treffen und vorausgehend einem Abend für Eltern und Lehrer. In den ersten beiden Treffen im November wurde bereits viel mit den Schülern zu den Themen Ressourcen und Fähigkeiten sowie Möglichkeiten der Konfliktlösung gearbeitet. Interessant war hierbei auch eine Methode, bei welchem ein Schüler die Klasse so aufstellen durfte, wie er sie sieht. Dadurch ergaben sich viele Gespräche und jeder konnte über sich selbst und die anderen nachdenken. Fortgesetzt wird das Projekt im Dezember noch v.a. im Hinblick auf die Stärkung des Zusammenhalts der Klasse.Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung, welche es überhaupt wieder erst möglich gemacht hat, dass das Projekt stattfinden kann!

Soziale Kompetenztrainings

Soziale Kompetenztrainings
Mit den beiden Klassenlehrern der 5a (Frau Adler) und der 5b (Herr Hoff) wurde vereinbart, die Klassen über das Schuljahr hin verteilt im Rahmen eines Sozialen Kompetenztrainings zu begleiten. Hierzu erfolgt vor jeder Einheit die Rücksprache mit dem Klassenlehrer nach aktuellen Themen, welche in der Klasse gerade anstehen. Auch die Kinder werden im Rahmen einer jeden Einheit hierzu befragt. Im Anschluss an die Einheit erfolgt immer eine Nachbesprechung mit den Lehrern. Begonnen wurden die Trainings mit dem Thema Wahrnehmung und als nächstes soll der Übergang zu Kooperationsspielen erfolgen.Auf Wunsch von Frau Pregizer-Beck wurde auch ein Training mit der Übergangsklasse aufgenommen. Auf Grund der teilweisen schwierigen sprachlichen Kommunikation gilt es, ein besonderes Augenmerk bei der Auswahl der Teamaufgaben zu haben. Nach den ersten Einheiten ist jedoch zu sagen, dass bereits nach so kurzer Zeit enorme sprachliche Fortschritte bei den Kindern festgestellt werden können. Festzustellen bleibt, dass sich die Kinder immer sehr über den Besuch der Schulsozialarbeit freuen.

Alkoholfreie Cocktails

„Alkoholfreie Cocktails“ am Tag der offenen Tür
Endlich ist es soweit: am 27.11.2015 wurde der Umbau unserer Schule nach langer Bauzeit durch einen Festakt beendet.
Am 28.11.2015 fand dann nachmittags ein Tag der offenen Tür statt, bei welchem sich alle Interessierten die „neue“ Schule anschauen konnten und so Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche an der Schule erhalten konnten.
So bot die Schulsozialarbeit im Rahmen ihrer Präventionsarbeit in ihrem Büro alkoholfreie Cocktails an: Blauer Kapitän, Sixteen und Drachenblut. Die Cocktails kamen sehr gut an und so waren kurz vor Schluss alle Cocktails ausverkauft!Ein besonderer Dank geht an meine fleißigen Helferinnen aus der 10aM: Aniko, Denise, Isabela und Vanessa, welche die Cocktails ausgewählt, alles vorbereitet und schließlich zusammengemixt haben!!

Vorstellung der Praktikantin

Vorstellung der neuen Berufspraktikantin
Mein Name ist Katja Tüschenbönner, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Günzburg. Momentan bin ich im letzten Jahr meiner Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und arbeite in der Schulsozialarbeit bei der Stadt Neu-Ulm. Einen Tag in der Woche verbringe ich an der Karl-Salzmann-Mittelschule und darf meinen Kollegen Herr Löwe unterstützen und neue Erfahrungen sammeln. Meine Stärken liegen im kreativen und sportlichen Bereich. Ich freue mich auf eine gemeinsame und interessante Zeit mit Euch/Ihnen hier an der Schule!

Druckbare Version