Klasse 9a

Klassenlehrer

Herr Seitz


Fahrt zur KZ-Gedenkstätte Dachau

In Anknüpfung an den GSE-Unterricht unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9cM am Freitag, den 13.09.2019, eine Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Frau Guther, Herr Seitz und Herr Kranz begleiteten die Klassen.

Um 10 Uhr starteten unsere Führungen. Wir folgten dem Weg eines Häftlings vom Bahnsteig über das Tor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei" zum Wirtschaftsgebäude, in dem die Häftlinge alles Persönliche abgeben mussten, sich komplett nakt ausziehen mussten und registriert wurden. Statt ihrem Namen erhielten die Häftlinge eine Nummer, mit der sie sich künftig meden mussten und eine Kennzeichnung, die offen legte, zu Welcher Häftlingsgruppierung sie gehörten. Anschließend besuchten wir eine rekonstruierte Bracke, das Krematorium und die Gedenkkapellen.

Ziel der Exkursion war es, sich vor dem historischen Hintergrund der NS-Diktatur mit dem ehemaligen Konzentrationslager, das sowohl als ein Modellager als auch als eine „Schule der Gewalt" für SS-Angehörige diente, als einem Ort der Opfer sowie der Täter auseinanderzusetzen. Alle Beteiligten war die Wirkung dieses historischen Ortes anzumerken. Insgesamt wurde die Exkursion von allen Beteiligten als gewinnbringend angesehen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung des Elternbeirates und es Fördervereins, die uns die Fahrt mit ihrer Unterstützung ermöglichten.


"Unsere Welt - Die Zukunft bist Du"

In Anlehnung an die "Fridays for future" Bewegung, die über Streiks versucht, die Menschen für Umwelt- und Klimaschutz zu sensibilisieren, haben wir, die Klasse 9a, uns dazu entschieden, aktiv zu werden. Schnell stand der Entschluss fest, Tieren im Umfeld der Schule ein neues Zuhause zu bieten. Wir entschlossen uns für den Bau von Insektenhotels.

Zunächst recherchierten wir im Internet, welche Zielgruppe an Tieren in unser Hotel ziehen soll, wie die Unterkunft aussehen muss und welche Materialien wir dafür verwenden können. Wir erstellten Lapbooks und Plakate um jüngeren Schülern und Besuchern die Insekten und deren Unterkunft spannend und interessant vorstellen zu können. Im Anschluss daran bauten wir 10 Insektenhotels, die wir auf dem Außengelände unserer Schule verteilten.

In einem weiteren Projekt überlegten wir uns Beobachtungskästen zu bauen, die auch für den Unterricht eingesetzt werden könnten.


Berufseinstiegsbegleitung BerEb

Seit der 8. Klasse begleiten zwei Schuleinstiegsbegleiter Schüler, die Unterstützung brauchen, auf Ihrem Weg in den Beruf.
Die gesteckten Ziele der Berufseinstiegsbegleitung sind neben dem Erreichen des Schulabschlusses vor allem die Unterstützung bei der Berufsorientierung und der Berufswahl, sowie der Suche nach einem Ausbildungsplatz und die Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.


(C) 2010 - Karl-Salzmann-Mittelschule

Diese Seite drucken