Textversion
Schule Aktuelles ESIS Termine Klassen Fachbereiche AGs Lehrer Eltern u. Schüler Links
Startseite

Startseite


Schule Aktuelles ESIS Termine Klassen Fachbereiche AGs Lehrer Eltern u. Schüler Links

Schulleitung Sekretariat Kontakt Von A-Z Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Karl-Salzmann-Mittelschule

Corona-Aktuelle Regelungen und Informationen

Bayernweite Regelungen:

Ab Montag, 21. Juni 2021 gilt bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

0 bis 100: voller Präsenzunterricht
(d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
von 100 bis 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
über 165: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Jahrgangsstufe 4 (soweit nach Lehrplan der Grundschulen unterrichtet wird) sowie für Abschlussklassen;
für die übrigen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Für unserer Schule gilt somit Folgendes:


Präsenzunterricht für:
alle Klassen (Inzidenzwert liegt derzeit im Landkreis Neu-Ulm unter 100)

Wechselunterricht für:

Welche Möglichkeiten gibt es, ein negatives Testergebnis nachzuweisen? (akt. 10.05.2021, 11:10 Uhr)
Für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 ist - wie bereits ab07.06.2021- das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske ("OP-Maske") auf dem gesamten Schulgelände(einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend. Auf einen eng anliegenden Sitz der Maske ist zu achten.

Ab dem 12. April dürfen Schülerinnen und Schüler nur dann am Präsenzunterricht bzw. an den Präsenztagen des Wechselunterrichts teilnehmen, wenn sie einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben.

Ein negatives Testergebnis kann einerseits durch einen Selbsttest, der unter Aufsicht in der Schule durchgeführt wird, erbracht werden.

Alternativ ist – falls eine Selbsttestung in der Schule nicht gewünscht wird – auch ein Nachweis durch einen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest möglich, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde.

Bitte beachten Sie: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus.

Die Selbsttests in der Schule werden pro Person in der Regel zweimal pro Woche (bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 ggf. auch öfter) durchgeführt. Die Abgabe einer ausdrücklichen Einverständniserklärung durch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten (bzw. durch volljährige Schülerinnen und Schüler) ist nicht erforderlich.
Ein negatives Testergebnis darf zum Unterrichtsbeginn am jeweiligen Schultag nicht älter als 48 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100) bzw. 24 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100) sein. Ein negatives Testergebnis gilt daher
bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100: am Tag der Testung und an den beiden darauffolgenden Tagen (Beispiel: Testung am Montag; Testergebnis gilt Mo, Di, Mi)
bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100: am Tag der Testung und am darauffolgenden Tag (Beispiel: Testung am Montag; Testergebnis gilt Mo, Di).
Schülerinnen und Schüler, die kein negatives Testergebnis vorlegen können und auch nicht zur Durchführung eines Selbsttests in der Schule bereit sind, können nicht die Schule besuchen.

-> Der Testnachweis ist nicht notwendig bei vollständig geimpften Personen. Dazu muss die abschließende Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegen.

-> Zudem muss kein Testnachweis von genesenen Personen erbracht werden. Eine Person gilt dabei als genesen, wenn sie über einen Nachweis verfügt, wonach eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt. Die zugrundeliegende Testung muss dabei mittels PCR-Verfahren erfolgt sein.

-> Der Testnachweis entfällt bei vollständig geimpften und bei genesenen Personen jedoch nur, wenn keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen und keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.

Informationsschreiben vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus finden Sie hier:

Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab 21.06.2021 [679 KB]
Informationsblatt zum Unterrichtsbetrieb ab 07.06.2021 [686 KB]
2021_06_04-RHP Lesefassung Schulen [508 KB]
2021_06_02 Kurzübersicht RHP [310 KB]
2021_06_02 Merkblatt_Umgang mit Erkältungssymptomen [600 KB]

Abschlussklassen - Anlage zum KMS vom 09.03.2021 [277 KB]

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums und Regelungen zum Unterrichtsbetrieb finden Sie hier:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Grüß Gott,

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten der Karl-Salzmann-Mittelschule.
Seit dem 01.08.2011 sind wir mit den Mittelschulen in Elchingen und Straß zum "Donau-Auen-Mittelschulverbund Pfuhl-Elchingen-Straß" zusammengeschlossen und tragen den Namen Karl-Salzmann-Mittelschule.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule und für unser vielseitiges Bildungsangebot interessieren. Wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, erfahren Sie hier Wissenswertes über unsere Unterrichts- und Erziehungsarbeit mit den Kindern, über unser Haus und über die vielfältigen Aktionen unseres Schullebens. Wir hoffen, Ihnen auf unserer Homepage die wichtigsten Informationen über unsere Schule anzubieten. Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so können Sie uns gerne eine Nachricht zusenden. Diese Seiten werden regelmäßig aktualisiert, so dass sich ein Blick hinein immer wieder aufs Neue lohnt.
Und nun viel Spaß beim virtuellen Spaziergang durch unsere schöne Schule.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind u.a.

Übrigens...

Durch einen Klick auf ein Bild wird dieses in einer sogenannten "Lightbox" vergrößert.
Wenn Sie auf der Website ein Ihnen unbekanntes Wort finden, erhalten Sie durch einfaches Doppelklicken auf das Wort eine Beschreibung durch die freie Enzyklopädie Wikipedia. Sie können die Funktion hier überall auf dieser Website testen, doppelklicken Sie z.B. jetzt auf dieses Wort: Enzyklopädie

Diese Homepage ist optimiert für eine Bildschirm-Auflösung von 1024x768 pixel.

Druckbare Version